Treidelweg

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Treidelweg
KeinLogo.png
Treidelweg s.png
Länge 60 km
Höhenmeter 103 m 70 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Der Treidelweg hat eine Gesamtlänge von 60 km und führt zu großen Teilen durch das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Zu Beginn geht es durch den Nationalpark Unteres Odertal am Nordrand des Oderbruchs. Der Treidelweg verläuft zunächst entlang der Alten Oder bis Niederfinow und danach entlang des Finowkanals, des ältesten noch schiffbaren Kanals Deutschlands.


Allgemeines

Treidelweg am Finowkanal

Zwischen Oderberg und Liepe verläuft die Route auf einer auch am Wochenende stark befahrenen und für Brandenburger Verhältnisse recht hügeligen, kurvenreichen Landstraße (zahlreiche Motorräder).

Von Niederfinow bis Finowfurt führt der Weg auf gut ausgebauten, wenig befahrenen Straßen, ab Ragöser Schleuse bis ins Stadtgebiet von Eberswalde als Rad- und Wanderweg direkt am Finowkanal. Der Weg wird am Wochenende durch zahlreiche Fußgänger frequentiert.

Ab Teufelsbrücke Finow ist die andere Kanalseite zwar befahrbar, aber nur für geländeerprobte Radler geeignet.

Roadbook

Hohensaaten

An der Alten Oder
  • Schleuse zum Anschluss des Oder-Havel-Kanals (über Alte Oder und Schiffshebewerk Niederfinow) an die Oder
  • Anschluss an den Oder-Neiße-Radweg
  • Anschluss an die Tour Brandenburg

Geodaten: 52.8651750,14.1400944 Höhe 6 m (Hohensaaten)

Entlang der Alten Oder ("Zubringer" von der kanalisierten Oder zum Schiffshebewek) auf altem Asphalt, Kopfsteinpflaster und unbefestigten Wegen. Ab Betriebsgelände der Stahlbau Oderberg mit Marina ca. 2 km bis Oderberg auf neuem Asphalt.

6,9 km / 7 km

Oderberg

In der Moränenlandschaft
  • Stadtinfo
  • Fahrgastschifffahrt zum Schiffshebewerk Niederfinow
  • Im Ort gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, etwas touristische Infrastruktur (Restaurants) und am Ortsausgang nach Liepe ein Eiscafé.

Geodaten: 52.8645361,14.0451944 Höhe 2 m (Brücke)

Durch eine Landschaft, die durch die Märkische Weichseleiszeit geprägt wurde. Auf kurvenreicher und hügeliger Straße mit ordentlichem Asphalt nach Liepe.

2,0 km / 9 km

Teufelsberg

Geodaten: 52.8626167,14.0195333 Höhe 16 m (Teufelsberg)

Weiter auf der asphaltierten Landstraße.

3,9 km / 13 km

Liepe

Schiffshebewerk, dahinter die Baustelle für den Neubau
  • Ortsinfo
  • Übernachtungsmöglichkeiten (Pension und Privatquartiere)
  • Gasthäuser

Geodaten: 52.8611556,13.9685222 Höhe 7 m (Liepe)

Am Ortsausgang links halten, Richtung Niederfinow. Man passiert die Baustelle für das neue Schiffshebewerk und erreicht kurz danach das Schiffshebewerk Niederfinow

Abstecher: Wer am Ortsausgang rechts weiter fährt (Ausschilderung nach Eberswalde), erreicht nach gut 1 km die Anlegestelle der Fahrgastschifffahrt für eine Fahrt durch das Schiffshebewerk.

2,6 km / 15 km

Niederfinow, Schiffshebewerk

Schiffshebewerk Niederfinow
  • Am Schiffshebewerk touristische Infrastruktur mit diversen Gasthäusern, Bistros und Cafés, außerdem ein Hotel.
  • Informationszentrum zum Bau des neuen Schiffshebewerkes
  • Anschluss an den Oder-Havel-Radweg

Geodaten: 52.8492583,13.9408167 Höhe 21 m (Schiffshebewerk)

2,0 km / 17 km

Niederfinow

Am Finowkanal

Geodaten: 52.833656,13.928617 Höhe 6 m (Niederfinow)

Nach dem Passieren des Schiffshebewerkes weiter auf der Straße zur Kreuzung in Ortsmitte. (Nach links über die Zugbrücke zum Bahnhof Niederfinow). Geradeaus weiter entlang der Finowstraße bis zur Stecherschleuse. Auf der Dorfstraße weiter, bis sie endet. Weiter auf einem asphaltierten Radweg durch Wald, kurze Strecke auf Kopfsteinplaster, dann Betonpflaster. Ab Ragöser Schleuse unmittelbar am Kanal auf schmalem Fuß-/Radweg, der am Wochenende stark durch Fußgänger frequentiert wird, bis nach Eberswalde.

1,8 km / 19 km

Niederfinow, Stecherschleuse

Geodaten: 52.839665,13.905003 Höhe 5 m (Stecherschleuse)

Der Treidelweg nach Eberswalde ist gut ausgeschildert.

7,2 km / 26 km

Eberswalde

  • Stadtinfo
  • Kreisstadt mit entsprechender Infrastruktur
  • sehenswerter Zoo in herrlicher Waldlage
  • Bahnanschluss mit der ODEG nach Berlin im Stunden-Takt und mit der DB (RE im Stundentakt und IC)

Geodaten: 52.8357333,13.8193611 Höhe 16 m (Eberswalde)

Im Stadtgebiet verläuft der Treidelweg fast durchgängig unmittelbar am Kanal entlang, u.a. vorbei am Stadtbad. Achtung: Starker Fußgängerverkehr, insbesondere unter den Brücken kann es eng und unübersichtlich werden. An einer Schleuse nach links der Ausschilderung zum Bahnhof Eberswalde folgen.

Für eine Stadtbesichtigung könnte man den Treidelweg an der ersten Brücke (Breite Straße) oder bei nächster Gelegenheit (verlängerte Wilhelmstraße) verlassen und überwiegend parallel durch die Stadt fahren. Hinter dem Bahnhof an der ersten Ampelkreuzung rechts halten, am Baumarkt vorbei und an einer Schleuse den Kanal überqueren.

6,6 km / 33 km

Finow

Geodaten: 52.8407694,13.7350778 Höhe 24 m (Finow)

9,7 km / 43 km

Marienwerder

Über den Oder-Havel-Kanal

Geodaten: 52.8492194,13.6094972 Höhe 40 m (Marienwerder)

6,0 km / 49 km

Zerpenschleuse

Geodaten: 52.845984,13.536746 Höhe 46 m (Brücke über den Finowkanal)

11,1 km / 60 km

Liebenwalde

Rathaus Liebenwalde
  • Anschluss an Berlin - Kopenhagen
  • Anschluss an den Havel-Radweg
  • Der frühere Endpunkt der NEB (Heidekrautbahn) wird seit 1997 nicht mehr bedient. Alternativ könnte man die Heidekrautbahn in Groß Schönebeck erreichen (ca. 6 km) oder auf dem Radweg Berlin-Kopenhagen Richtung Oranienburg (RE-Anschluss und Berliner S-Bahn) fahren.

Geodaten: 52.865469,13.396599 Höhe 42 m (Brücke über den Finowkanal)

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt im Herbst 2009/Frühjahr 2010. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
Herbst 2009/Frühjahr 2010 gebe Komplett

Weblinks