Saône

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saône
KeinLogo.png
Saône s.png
Länge 80 km
Höhenmeter 213 m 236 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Diese Route verläuft am Unterlauf der Saône zwischen Mâcon und Lyon. Es handelt sich um eine frei gewählte Route, die nicht ausgeschildert ist.


Allgemeines

Die Route beginnt in Charney-lès-Mâcon, wohin man von Norden auf einem ehemaligen Bahntrassenweg gelangt (siehe Chalon - Mâcon). In Lyon fließt die Saône mit der Rhône zusammen. Man wird diese Route daher vornehmlich im Rahmen einer Reise von Norden Richtung Mittelmeer benutzen. Dieser Abschnitt der Saône ist weder landschaftlich noch kulturell besonders interessant, abgesehen natürlich von seinem Endpunkt Lyon.

Es gibt im Grunde genommen drei Möglichkeiten, die Strecke von Mâcon nach Lyon zurückzulegen:

  • Wer die Gegend schnell durchqueren möchte, kann dies konsequent auf der geradlinigen Hauptstraße tun (ehemalige N6). Die Ersparnis gegenüber der hier vorgestellten Route beträgt jedoch nur wenige Kilometer (73 statt 80).
  • Die hier vorgestellte Route zeigt eine ruhigere Strecke auf, sie verläuft hauptsächlich auf kleinen bis mittleren Landstraßen. Verkehrsreicher wird es auf den letzten 15-20 km in der Agglomeration Lyon, wo die Routenwahl zudem durch die Geographie beschränkt ist (enge Flusstäler).
  • Alternativ kann man bis Fontaines-sur-Saône (10 km vor Lyon) auch den Uferweg am linken Saône-Ufer benutzen. Der Weg ist weitgehend unbefestigt, aber mit einem Trekking-/Reiserad gut befahrbar (getestet zwischen Belleville und Fontaines). Nur zwischen dem Ortsausgang von Fareins und Beauregard besteht der Weg nur aus einem einspurigen Pfad.

Roadbook

Charnay-lès-Mâcon

Ehemaliger Bahnhof von Charnay

Geodaten: 46.2988710,4.7760920 Höhe 196 m (ehem. Bahnhof)

Wir beginnen die Beschreibung am ehemaligen Bahnhof von Charnay, wo der Bahntrassenweg aus Richtung Chalon endet. Wir brechen auf in westliche Richtung (d.h. bergab) auf der D54. Diese überquert sogleich Autobahn und TGV-Trasse. Daraufhin links und der Wegweisung Vinzelles folgen. Unsere Straße, übrigens Route des Allemands genannt, bewegt sich parallel zur TGV-Trasse nach Süden, bis sie nach 3 km einen Kreisel erreicht.

4,2 km / 4 km

Vinzelles

Geodaten: 46.2731421,4.7785843 Höhe 188 m (Kreisel)

Am Kreisel rechts (Wegweisung Vinzelles). Jetzt längere Zeit der Straße folgen, links und rechts liegen Weinbaugebiete. Kurz vor Savy schwenkt die Straße nach rechts (mit Wegweiser Chânes/Juliénas), hier stattdessen geradeaus der kleineren Straße folgen und den Ort durchqueren.

Geradeaus, später leicht bergab zu einer T-Kreuzung, dort links (Wgw Crêches). Nach 500 m rechts in eine untergeordnete Straße (Wgw Thoiriat). Dieser folgen zur Siedlung Dracé-les-Ollières. Dort an der Dorfstraße rechts und ca 2 km geradeaus. An der T-Kreuzung rechts und die nächste links (Route de Loyse). Am Ende der Route de Loyse rechts auf eine etwas größere Straße und wieder die nächste links (Wgw La Chapelle).

9,0 km / 13 km

La Chapelle-de-Guinchay

Geodaten: 46.2109424,4.7550984 Höhe 205 m (Kirche)

In der Ortsmitte rechts und gleich wieder links (jeweils Wgw Romanèche). Längere Zeit immer der Straße folgen, die durch mehrere verstreute Ortsteile von Romanèche führt. Wenn sich die Straße anschickt, die Eisenbahn zu überqueren, rechts (Wgw Romanèche-Gare). Nach 400 m halbrechts verzweigen (Wgw Lancié).

An der Kreuzung am Ortsrand geradeaus. Außerorts kommt nach 600 m eine kleine Kreuzung, hier links. Man gelangt zur N6, die man geradeaus quert (Wgw Thoissey). Nach 1,5 km auf der kurvigen Straße überquert man einen Bach und folgt nicht der Linkskurve, sondern geradeaus in einen kleineren Weg (hier Radwegweisung "La Prairie du Val de Saône"). Die kleine Straße führt uns nach Dracé.

9,4 km / 23 km

Dracé

Geodaten: 46.1572111,4.7661637 Höhe 176 m (Kirche)

An der Kirche rechts, dann links Richtung Belleville. Immer der Landstraße folgen bis zu einem Kreisel am Ortsrand von Belleville. Dort geradeaus (Wgw Belleville-Centre). An der T-Kreuzung links, nächste rechts (Rue Paulin Bussières).

6,1 km / 29 km

Belleville

Geodaten: 46.1095347,4.7461009 Höhe 182 m (Belleville)

Im Ortszentrum von Belleville links. Am Kreisel die zweite Ausfahrt (Wgw Bourg) und die Autobahnbrücke, dann den Fluss queren. Knapp 150 m nach Verlassen der Brücke rechts in eine kleine Straße mit 3,5-t-Beschränkung. Dieser folgen, bis sie in eine Landstraße mündet, und jener folgen.

Man durchquert das Zentrum von Montmerle-sur-Saône. Jenseits des Orts trifft man wieder auf eine etwas größere Straße, die D933, der wir jetzt immer folgen bis nach Jassans-Riottier. Unterwegs durchquert man noch Messimy-sur-Saône und Beauregard. Hinter Beauregard verbreitert sich die Straße kurzfristig und durchquert mehrere Kreisel.

16,1 km / 45 km

Jassans-Riottier

Geodaten: 45.9859138,4.7571677 Höhe 173 m (Jassans-Riottier)

Jassans-Riottier ist ein langgestreckter Ort, in dem wir uns immer geradeaus halten bzw der Wegweisung Trévoux folgen. Außerorts macht die Landstraße ein oder zwei kurze Steigungen, um einen Bogen der Saône abzukürzen. Ohne weitere Schwierigkeiten erreichen wir Trévoux.

6,1 km / 51 km

Trévoux

Trévoux
  • Historischer Ortskern

Geodaten: 45.9401896,4.7726154 Höhe 170 m (Passarelle)

In Trévoux wird die Straße zu einer Allee am Saôneufer. Zwischen den Bäumen sehen wir eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer. Rechtzeitig auf den Bürgersteig und über die Brücke. Auf der Brücke kann man einen Moment innehalten und die schöne Aussicht genießen: linkerhand die Voralpen, rechterhand die Ausläufer des Zentralmassivs, vor uns das kleine Massiv des Mont d'Or, welches wir auf dem Weg nach Lyon noch streifen werden.

Am anderen Ufer links. Die Landstraße geradeaus überqueren, dann passieren wir den Weiler Varennes und gelangen nach Quincieux. Eingangs am Kreisel geradeaus. Wiederholt den Wegweisern zum Bahnhof folgen (d.h. rechts, später am Kreisel halblinks). Am Bahnhof der Linkskurve folgen und parallel zu den Gleisen fahren. Die Straße wird zu einem schmalen Weg, der uns außerorts an einer Weide entlang führt. An einer Wegegabelung rechts. Nach einer Weile sehen wir zur Rechten einen riesigen umzäunten Parkplatz. Nochmals rechts, weiter am Parkplatz entlang. Die Straße führt etwas bergauf zu einer Brücke.

5,9 km / 57 km

St-Germain-au-Mont-d'Or

Geodaten: 45.8992420,4.7954515 Höhe 190 m (Eisenbahnbrücke)

Rechts die Eisenbahnbrücke überqueren, dann links. Wir passieren nach einer Weile das Ortsschild von St-Germain. Innerorts am Kreisel geradeaus (Wgw St-Germain-Village), gleich darauf an der Gabelung rechts halten. Die Straße führt bergauf. An der T-Kreuzung links. Am Ortsausgang geradeaus halten, über mehrere Serpentinen führt die Straße bergab zum Fluss. Am Kreisel rechts, der Uferstraße folgend (Wgw Lyon). Geradeaus bis Villevert.

5,8 km / 63 km

Villevert

Geodaten: 45.8767963,4.8354105 Höhe 171 m (Brückenkopf)

Immer geradeaus der Straße folgen, teilweise ist ein Radstreifen vorhanden. Es geht zwischen Fluss und Berg meist durch langgezogene Ortschaften: Albigny, Couzon, St-Romain (alle -au-Mont-d'Or). Nach einem Intermezzo außerorts, wo wir direkt zwischen Fluss und Eisenbahn fahren, erreichen wir am Ortsrand von Collonges einen Kreisel.

5,9 km / 68 km

Collonges-au-Mont-d'Or

Geodaten: 45.8309896,4.8472324 Höhe 172 m (Brückenkopf)

Hier besteht die Möglichkeit, die Uferstraße zu verlassen und eine längere Strecke auf ruhige Nebenstraßen auszuweichen. Dazu am Kreisel rechts (Wgw Gare de Collonges-Fontaines). Die Gleise queren und der anfangs leicht steigenden, schmaler werdenden Straße folgen (Rue Maréchal Joffre).

Wenn sich diese nach gut einem Kilometer teilt, den unteren linken Zweig nehmen. In der folgenden Linkskurve geradeaus (Rue du Port). An deren Ende rechts bergauf durch eine schmale Gasse und oben auf dem Chemin de Rochebozon weiter.

An der Hauptstraße links, gleich wieder rechts (Wgw St-Cyr). Die Straße verläuft oberhalb der Bahngleise, wir folgen ihr, bis ein Wegweiser nach St-Rambert-l'Île-Barbe über eine kleine Brücke führt. Den Windungen der Straße bergab zum Fluss folgen.

4,3 km / 73 km

St-Rambert-l'Île-Barbe

Geodaten: 45.7978185,4.8299219 Höhe 165 m (Uferstraße)

Unser Ausflug ist zuende, wir sind wieder an der Uferstraße angelangt. Dieser folgen, bis nach 2,5 m eine schmale Brücke erscheint, die Pont Masaryk. Diese, eine Einbahnstraße, dürfen wir in Gegenrichtung benutzen und kommen so ans linke Ufer. Jetzt immer der Straße folgen, teilweise unter Mitbenutzung einer Busspur. Immer näher kommen wir dem Zentrum von Lyon, auf der gegenüberliegenden Seite zeichnen sich schon ihre Wahrzeichen ab, so z.B. der "Eiffelturm" von Fourvière.

5,9 km / 79 km

Lyon, Saôneufer

Basilika von Fourvière
  • Altstadt und Hügel von Fourvière rechts der Saône (Weltkulturerbe)
  • Neustadt (Halbinsel zwischen Rhône und Saône)
  • Ortsinformation auf Wikivoyage:Lyon

Geodaten: 45.7632509,4.8319893 Höhe 167 m (Pont Alphonse Juin)

Wir befinden uns auf der Halbinsel, und zwar am Ufer der Saône. Um zur Rhône zu gelangen, folgen wir auf Höhe der Altstadt dem Wegweiser "Les Cordeliers" nach links. Jetzt immer geradeaus und nach einer Weile die Rhône überqueren. Am anderen Ufer rechts und bei nächster Gelegenheit hinab ans Ufer, wo ein Radweg verläuft.

1,0 km / 80 km

Lyon, Rhôneufer

Geodaten: 45.761808,4.840862 Höhe 171 m (Pont Lafayette)

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt August 2011. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
StefanS Aug 2011 ganze Strecke

Weblinks