Hamburg Hbf

Aus Radreise-Wiki
Version vom 1. März 2012, 20:42 Uhr von Wisohr (Diskussion | Beiträge) (Allgemeine Informationen)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hamburg Hbf.jpg

Allgemeine Informationen

Der Hamburger Hauptbahnhof (Hbf) ist die zentrale Drehscheibe für den Fern- und Regionalverkehr der Deutschen Bahn (DB) in Norddeutschland und für den öffentlichen Nahverkehr des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) in der Stadt und ihrem Umland.

Die Halle des Hauptbahnhofs liegt als großes Rechteck in Nord-Süd-Ausrichtung zwischen der City und dem Stadtteil St. Georg. Jeweils an den Ecken dieses Rechtecks befinden sich die 4 Zugänge zum Bahnhof:in Richtung St. Georg die Zugänge "Kirchenallee" (nördlich / Haupteingang)und "Steindamm" (südlich), in Richtung City die Zugänge "Spitalerstraße / Glockengießerwall" (nördlich) und "Mönckebergstraße" (südlich/ direkter Zugang durch einen Fußgängertunnel zur Fußgängerzone). An den Stirnseiten der Gleishalle führen der Nordsteg (mit Wandelhalle) und der Südsteg als Brücken quer über Bahnsteigen und Gleisen des Fern- und Regionalverkehrs. Von diesen Stegen gelangt man zu den Bahnsteigen. Einige S-Bahnen halten nicht in der großen Gleishalle, sondern an unterirdischen Bahnsteigen. Mit ca. 450.000 Personen täglich ist der Hbf sehr stark frequentiert.Zu den Pendlern und Reisenden kommen die Personen, die die Angebote der Wandelhalle oder den Bahnhof als Durchgang zur Innenstadt nutzen.

Außer dem Hauptbahnhof gibt es in Hamburg noch vier weitere Fernbahnhöfe, davon drei mit regem Intercityverkehr:

Einen groben Überblick zu diesen Bahnhöfen erhält man unter Hamburger Fernbahnhöfe.

Fernverkehr

Für den Fern- und Regionalverkehr (DB, Nordostseebahn, Metronom) stehen in der Regel die Gleise 5-8 und 11-14 zur Verfügung. Für die Gleise 9 und 10 besteht kein Zugang. Diese sind dem durchfahrenden Güterverkehr vorbehalten.

Nahverkehr

S- und U-Bahnen, die Nähe zum zentralen Busbahnhof sowie die HVV-Fähren an den Landungsbrücken in erreichbarer Entfernung (ca. 2,5 km) ermöglichen für den Nahverkehr zahlreiche Kombinationen und Möglichkeiten für die Reiseroute. Die S-Bahnen verkehren auf den Gleisen 1 - 4.Die Gleise 1 und 2 liegen dabei außerhalb der Bahnhofshalle. Der Zugang zu diesen Gleisen liegt unmittelbar vor dem Bahnhof zwischen den beiden Eingängen von der Kirchenalle und dem Steindamm. Von Gleis 3 fährt die S 1 zum Flughafen Hamburg Airport ab.Die drei vorderen Waggons benutzen! Der Zug wird später im S-Bahnhof "Ohlsdorf" getrennt. Nur der vordere Teil fährt zum Flughafen. Am Bahnhof befinden sich die beiden voneinander getrennten U-Bahnstationen "Hauptbahnhof Nord" (U1 und U3) sowie "Hauptbahnhof Süd" (U2). Im HVV ist die Mitnahme von Fahrrädern in U- und S-Bahnen außerhalb der Zeiten von 6-9 Uhr und von 16-18 Uhr ganztägig möglich. An Wochenenden, Feiertagen und in den Hamburger Schulferien entfallen die Einschränkungen.

Fahrradinformationen

Angebundene Radfernwege

Zugang zu den Bahnsteigen

Zu den Gleisen 3 - 8 und 11 - 14 in der Bahnhofshalle führen Treppen, Rolltreppen und Aufzüge hinunter bzw. herauf. Aufzüge gibt es ausschließlich am Nordsteg.Die Aufzüge sind klein und für Räder mit besonderen Maßen (z.B.Tandems) nicht geeignet. Mit "Wartezeiten" vor den Aufzügen ist zu rechnen. Dies gilt besonders für den Aufzug zu den Gleisen 7 und 8. Der Aufzug verbindet nicht nur das Erdgeschoss mit dem Bahnsteig, er führt auch zur Galerie der Wandelhalle in das Obergeschoss hinauf.

Radabstellmöglichkeiten

Eine bewachte oder gesicherte Abstellmöglichkeit fehlt. Die Möglichkeiten auf dem Bahnhofsvorplatz zur Kirchenallee sind nicht vertrauenswürdig. Im Prinzip werden Fahrräder überall auf dem Bahnhofsplatz dort abgestellt, wo Treppengeländer, Schilder etc. die Möglichkeit des Anschließens bieten.

Fahrradreparaturen

  • In unmittelbarer Nähe zum Hbf direkt am Beginn der Fußgängerzone (Zugang Südsteg "Mönckebergstraße") liegt das Sporthaus Karstadt (Tel. 040/30940). Ersatzteile, Zubehör, Kleidung etc. finden sich in der Radsportabteilung, 4. Etage. In der 5. Etage werden im "Service Center für Ski und Fahrräder" Reparaturen durchgeführt. Für den Zugang kann der Aufzug im Geschäft genutzt werden. Öffnungszeiten des Service Centers: Mo. - Fr. von 11 - 19 Uhr, Sa. von 11 - 20 Uhr.
  • Als Alternative kommt der Fahrradladen St. Georg, Schmilinskystraße 6 (Tel. 040/243908)in Frage. Der Laden liegt etwas versteckt im Stadtteil: Auf der Kirchenallee links halten, am Deutschen Schauspielhaus vorbei, rechts um die Kurve in die Lange Reihe hinein, nach ca. 700 m links in die Schmilinskystraße. Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10 - 19 Uhr, Sa. 10 - 13 Uhr.

Radmiete

Eine Radstation fehlt. Stationen des StadtRad Hamburg (Fahrradausleihe) finden sich jeweils am Glockengießerwall und auf dem Bahnhofsvorplatz zur Kirchenalle in der Nähe der U-Bahnstation Hauptbahnhof-Nord.


Infrastruktur

ServicePoint

In der Nähe des Haupteingangs bei der Kirchenallee befindet sich ein Reisezentrum sowie ein Service Point. Tourist Information und HVV-Infostelle liegen schräg gegenüber dem Reisezentrum in der Wandelhalle. Ein zweiter, durchgängig besetzter Service Point besteht am Südsteg. Geld- sowie Fahrkartenautomaten befinden sich an mehreren Orten im Bahnhofsbereich.

Restaurants

Zahlreiche gastronomische Angebote finden sich im Erd- und Obergeschoss der Wandelhalle. Die entsprechenden Möglichkeiten am Südsteg sind dagegen begrenzt. Weitere Restaurants befinden sich gegenüber dem Bahnhofsvorplatz in der Kirchenallee. Wer genügend Zeit und Muße hat:Die Vielfalt kulinarischer Angebote setzt sich in der Langen Reihe im Stadtteil St. Georg fort.

Einkaufsmöglichkeiten

Diverse Geschäfte in der Wandelhalle decken den Bedarf an Reiseutensilien ab. Die Warenhäuser in der Mönckebergstraße und Spittalerstraße (Ausgänge zur City)sind leicht und schnell zu erreichen.

Toiletten

Toiletten befinden sich im Bereich des Eingangs von der Kirchenallee sowie am Ende des Nordstegs bei Gleis 14.

Aufenthaltsmöglichkeiten

Kleinere Warteräume bestehen auf den Bahnsteigen. Die DB Lounge befindet sich im Eingangsbereich Nordsteg / Wandelhalle, Eingang von der Kirchenalle (Aufgang gegenüber Hamburg Information).

Gepäckaufbewahrung

Schließfächer befinden sich an drei Stellen: am Nordsteg bei Gleis 14 und gegenüber dem Treppenabgang zum Bahnsteig der Gleise 7 und 8 im Durchgang zur Wandelhalle sowie am Südsteg im Eingangsbereich vom Steindamm her.Der Gepäckservice der DB schließt sich unmittelbar an das Reisezentrum an (Wandelhalle / Eingang Kirchenallee)

Hilfe und Sicherheit

Eine Polizeiwache befindet sich auf dem Bahnhofsvorplatz zwischen den beiden Eingängen von der Kirchenalle / Steindamm.

Die Bahnhofsmission liegt an der Seite zur Innenstadt. Der Zugang ist nur von außen möglich.

Weblinks