Diskussion:Leipzig - Dresden

Aus Radreise-Wiki
Version vom 17. Juli 2012, 00:40 Uhr von Ulamm (Diskussion | Beiträge) (Schwierige Umgebung)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zehren

Nicht bis nach Zehren hinein auf dem linken Ast des Elbradwegs zu bleiben, ist Absicht.

Lommatzsch

  • Lommatzsch stand bisher im Roadbook als „Staucha“, Name fälschlich zweimal benutzt.
  • In Lommatsch hatte ich schon von Anfang an (2002) auf nach Richtung unterschiedene Route wegen Einbahnstraßen hingewiesen. dadurch gibt es unterschiedliche Ortsbpunkte, obwohl der Retour-Punkt mit auf der Hin-Route liegt, siehe Karte. Jetzt kommt noch neu eine Umfahrung hinzu. Die Grundüberarbeitung habe ich gerade hochgeladen. Kilometer kommen noch hinein.

Gruß, Ulrich 02:17, 12. Mai 2011 (CEST)

Trebsen

Bisher war die Empfehlung hier wegen Einbahnstraßen richtungsgetrennt. Jetzt ist die Marktstr. in Gegengrichtung freigegeben, dadurchnur noch eine Empfehlung, aber anders als im Track. Gruß, Ulrich 02:26, 12. Mai 2011 (CEST)

Beide Tracks haben einen identischen Verlauf. Was meinst du? --Jürgen 11:26, 12. Mai 2011 (CEST)
Der Hintrack (Brückenstr.) ist falsch, weil gegen die Einbahnrichtung der Brückenstr.. Er muss durch die Marktstr. leiten. Seit deren Einbahnstraßenöffnung kann auch der Retourtrack durch die Marktstr. leiten.--Ulrich 12:23, 12. Mai 2011 (CEST)
Ok, beide laufen jetzt über den Markt. --Jürgen 16:08, 12. Mai 2011 (CEST)

Meißen

Zum Ortspunkt Meißen siehe Diskussion zu Elbe.--Ulrich 05:29, 2. Jun 2011 (CEST)

Baustelle bis Frühjahr 2012

Die Ammelshainer Str. in Altenhain wird derzeit grunderneuert samt Kanal und Seitenbereichen. Im Oktober 2011 kaum passierbar. Großräumige Umfahrung siehe radweit-Karte. Gruß, Ulrich 11:00, 17. Okt 2011 (CEST)

Ok. --Jürgen 18:19, 17. Okt 2011 (CEST)


Schwierige Umgebung

Je weiter man nach Leipzig kommt desto verwirrender werden die Ausschilderungen meiner Meinung nach. Schnell kommt man auf diesem Weg jedenfalls nicht ans Ziel. Selbst die "Einheimischen" können einem teilweise nicht mal den Weg ins nächste Dorf weisen und versuchen einen über Riesa Oschatz zu schicken, wer sich nicht sicher ist nimmt besser auch diesen Weg, sonst kann man stundenlang umher fahren wen man "Glück" hat. Eine Straßenkarte ist absolute Pflicht meiner Meinung nach. Auf dem Elbradweg kann man nicht viel falsch machen, es ist dabei offen ob man die rechte oder linke Seite nutzen möchte. Die linke Seite (Flussabwärts gesehen) ist bei Niederwartha noch nicht ganz fertig gestellt. Entweder nimmt man die 200m auf der Bundestraße oder fährt etwas "Feldweg". Bis auf eine Verengung an der gerade gebaut wurde sind mir keine Hindernisse oder großartigen Umleitungen aufgefallen.--Skha ((Signatur nachgetragen))

Deswegen gibt es ja die radweit-Karte. Da sieht man, welche Orte auf der Route liegen und welche rechts und links davon. Die stehen auch auf auf den – zumeist gelben ! – Wegweisern. Zudem sind ein paar Straßennamen eingetragen. Und man sieht, was es rund um die Stellen, wo man z.B. abbiegen muss, an Kurven, Wald und Gebäuden gibt.-- Gruß, Ulrich 00:40, 17. Jul 2012 (CEST)