Diskussion:Altmühl

Aus Radreise-Wiki
Version vom 13. Februar 2012, 18:01 Uhr von Ulamm (Diskussion | Beiträge) (Treuchtlingen – Dollnstein)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markt Berolzheim

Hi Tine - toll dass du so fleissig die Altmühl dokumentierst! Ich habe mir die Lage von Markt Berolzheim zum Track mal angeschaut. Die Situation haben wir öfters, dass ein Ort ein paar 100 Meter abseits vom Track liegt, aber trotzdem im Roadbook erscheint. Ich hätte es drin gelassen und den Abschnitt vielleicht in "Abzweigung nach Markt Berolzheim" umbenannt. Schöne Grüße, --Jürgen 10:00, 25. Mai 2010 (CEST)

Hallo Jürgen, das ist bei der Altmühl ja ständig der Fall, dass die Orte gar nicht auf dem Track liegen ;-). Aber über Markt Berolzheim gibt es eine ausgeschilderte Alternativroute des Altmühlradweges, die nicht auf unserem Track liegt, da finde ich die Nennung des Ortes eher verwirrend. Grüße, --Tine 11:14, 25. Mai 2010 (CEST)

Streudorf

Sollten wir hier besser die Nordroute in den Track aufnehmen und dafür die Südroute als Alternative vorschlagen? --Jürgen 09:28, 5. Mai 2011 (CEST)

Die Formulierung, dass die Nordroute schöner sei als die Südroute, stammt nach meiner Erinnerung nicht von mir - ich bin nur nördlich gefahren. Südlich fährt man aber nach meiner Kartenkenntnis teilweise an Straßen? Die Nordroute ist dagegen bis zum Ende des Sees völlig KFZ-frei (und auch sonst recht schön), daher ist sie aus meiner Sicht empfehlenswert. Kurz: Nordroute in den Track, Südroute als kürzere Alternative finde ich gut. --Tine 16:06, 5. Mai 2011 (CEST)
Mach' ich - Schön, dass du wieder hier bist ;-) Jürgen 16:17, 5. Mai 2011 (CEST)
By the way: Die Anmerkung bei Ilbling kann doch auch mal raus, oder? ICE-Strecke und Autobahn sind ja nun schon seit ein paar Tagen fertiggestellt. :-) Ich bin da aber nicht gefahren, weiß also nicht, wie der Verlauf jetzt ist. --Tine 16:24, 5. Mai 2011 (CEST)
Ibling habe ich nach OSM korrigiert. Bei Streudorf bin ich verwirrt, weil OSM dort nur die Südroute als Altmühlradweg eingetragen hat. Bist du sicher das die Nordroute als solcher ausgeschildert ist? Falls ja, dann ändere ich den Track.--Jürgen 20:28, 5. Mai 2011 (CEST)
Nee, sicher bin ich mir da nicht mehr. Habs aber letztes Jahr wohl so geschrieben (also vermutlich auch gesehen), hab aber keine konkreten Erinnerungen mehr. Wenn OSM aber die Südroute zeigt, belassen wir es einfach so wie es ist und machen deutlich, dass beide Alternativen gut fahrbar sind. Hab bei OSM geguckt, auch die Südseite scheint ja straßenfern zu sein. Musst Du halt mal einen Wochenendausflug hin machen und die Stelle in Augenschein nehmen. :-) --Tine 21:08, 5. Mai 2011 (CEST)
Seit ich Vollzeit im Wiki maloche, habe ich für solche Späße keine Zeit mehr ;-) --Jürgen 08:39, 6. Mai 2011 (CEST)
Ja, ich merke schon, Du scheinst ein Upgrade bei Deinem Wikivertrag vorgenommen zu haben. :-)) Ist das Wetter in Franken so grauselig??? Na klar, zu kalt, nicht wahr? Ich habe ein "Downgrade" gewählt, sonst muss ich mein Franken-Abo am Ende nochmals verlängern... --Tine 09:50, 6. Mai 2011 (CEST)

Treuchtlingen – Dollnstein

Die von mir stammende Warnung vor den Tücken des RWW wurde durch Auslassen des entscheidenden Wortes zur Unsinnigkeit verstümmelt, und eine entscheidende Hintergrundinformation wurde ganz weggelassen.

  • Jetzt steht da: Bis Dollnstein hat der Radweg einige teilweise kurze Steigungen. Wer die vermeiden möchte, sollte auf der Landstraße weiterfahren.
  • Richtig ist: Bis Dollnstein hat der Radweg einige teilweise steile kurze Steigungen. Wer die vermeiden möchte, sollte auf der Landstraße weiterfahren. Die hat in diesem Bereich kaum Durchgangsverkehr, denn den LKW-Verkehr begrenzt eine niedrige Unterführung bei Dollnstein und für Autofahrten nach Eichstätt ist eine Straße über die Höhen kürzer als das gewundene Altmühltal.
    • Die Stelle mit den Adjektiven wird vielleicht durch einen Zusatz verständlicher und verstümmelungsresistenter: Bis Dollnstein hat der Radweg einige teilweise steile wenn auch zumeist kurze Steigungen. Wer die vermeiden möchte, sollte auf der Landstraße weiterfahren. Die hat in diesem Bereich kaum Durchgangsverkehr, denn den LKW-Verkehr begrenzt eine niedrige Unterführung bei Dollnstein und für Autofahrten nach Eichstätt ist eine Straße über die Höhen kürzer als das gewundene Altmühltal.

--Ulrich 11:29, 13. Feb 2012 (CET)

Auf welche "von Dir stammende Warnung" beziehst Du Dich, die hier verstümmelt worden sein soll? Ich kann in der Versionsgeschichte keine entsprechene Berbeitung von Dir finden. --Tine 16:34, 13. Feb 2012 (CET)
Es freut mich, wenns nicht von mir stammt.
Trotzdem ist der Satz mit "teilweise kurz" unsinnig, weil jeder Flussradweg hier und da kurze Steigungen hat. Ein Hinweis auf die Steilheit begründet den Rat, die Landstraße zu benutzen, besser. Ebenso der Hinweis auf geringen Durchgangsverkehr.--Ulrich 18:01, 13. Feb 2012 (CET)