Diskussion:Leipzig - Erfurt

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf Grund eines Fehlers meinerseits hab ich die Strecke irrtümlich in Erfurt beginnen lassen. Laut Radweit beginnt die Strecke aber in Leipzig. Daher hab ich die bisherige eite nach Leipzig - Erfurt_(retour) verschoben und Leipzig - Erfurt neu angelegt. Das Höhenprofil der retour sowie die beiden Tracks sind bereits angepasst. Die Seite Erfurt-Leipzig sowie die Dateien Erfurt-Leipzig.kmz und .png können gelöscht werden.

Die Anschlüsse ergänze ich dann, sobald Jürgen seine Scripte drüberlaufen lassen hat.

--Henning 19:16, 27. Apr 2010 (CEST)

Ok - ich glaube ich bin durch. Bei den KML-Dateien mußte ich lediglich noch die Wikilinks korrigieren. --Jürgen 21:12, 27. Apr 2010 (CEST)

Wie ich sehe hast du schon die ganzen Anschlüsse korrigiert. Danke! Henning 21:54, 27. Apr 2010 (CEST)


Weimar-Kegelbrücke

Als Ortskundiger halte ich die Bezeichnung Kegelbrücke für ungünstig, da der Radweg unter dieser hindurchführt. Fragt man aber Passanten wird man wohl oben auf die Brücke geschickt. Dort ist aber soviel ich weiß kein Radweg ausgeschildert. Dies könnte zur Verwirrung der nicht-GPS-Nutzer führen. Ich bin mir nciht sicher was eindeutiger wäre:

  • den Track von Leipzig - Erfurt auf die Strecke von der Städtekette legen und dafür die Alternative beschreiben. Dann könnte man auch richtigerweise die Sternbrücke als Knotenpunkt angeben, wo auch die Beschilderung vorhanden ist.
  • alles so lassen wie es ist und den Knotenpunkt in "unter der Kegelbrücke" umbenennen.

Henning 16:23, 04. Mai 2010 (CEST)

Danke für den Hinweis. In Weimar treffen sich 4 Radfernwege:
  • Thüringer Städtekette
  • Laura
  • Ilm
  • Leipzig - Erfurt
Für uns am besten wäre ein gemeinsamer Schnittpunkt, den jeder kennt und der gut per Rad erreichbar ist. Was hältst du als Ortskundiger für geeignet? Den Track von Leipzig - Erfurt anzpassen wäre vermutlich auch sinnvoll. Schöne Grüße, --Jürgen 17:52, 4. Mai 2010 (CEST)

Ein Punkt ist schwer, da es ihn nicht gibt. Ilm und Laura treffen sich genau genommen nicht. Ich würde 2 Schnittpunkte vorschlagen. Goetheplatz für Städtekette, L-EF und Laura und dann nochmal die Sternbrücke. Dort trifft dann Städtekette, L-EF und Ilm zusammen. Beide Stellen sid auch sehr markant und gut auffindbar. Der Laura-Radweg führt dann vom Goetheplatz auch direkt zum Bahnhof.

Wegen dem Track von L-EF hab ich nochmal bei Radweit geschaut. Der ist schon so richtig, wie ich ihn eingezeichnet hab. Einen sinnvoll beschriebenen Übergang kann man aber nur erreichen, wenn man ihn über die Sternbrücke legt. Jetzt stehen wir vor einem Gewissenskonflikt. Einfacherer/eindeutigerer Knotenpunkt vs. besserer Track.

Noch eine Ergänzung. Wenn EIN Knotenpunkt, dann den Goetheplatz und dem Ilmradweg würde ich dann schreiben, dass man über die Städtekette den Knotenpunkt erreicht. Henning 19:45, 4. Mai 2010 (CEST)

Weimar

Der Ilmradweg zwischen Tiefurt und dem Weimarer Stadtzentrum war wegen seiner schlechten Anbindung eigentlich als ergänzender Hinweis ohne Empfehlung (neben den beiden roten Routen) gemeint. Nachdem Tiefurt (gegenüber meiner Primär-Recherche) jetzt gut zu durchfahren ist, würde ich jetzt die Eduard-Rosenthal-Str. sowohl dem Ilm-Radweg als auch der Tiefurter Allee vorziehen und werde das demnächst auch in der Karte so ändern.--Ulrich 14:52, 2. Nov 2010 (CET)

Ich würde eher in Kromsdorf der Hauptstraße Richtung Dürrenbacher Hütte, Kromsdorfer Straße, Rießener Straße (Verkehr, da aber Radstreifen) und weiter Richtung Gaberndorf, Daasdorf, Ottstedt und Niederzimmern. Nachteil, man verpasst Tieffurt und Weimars Innenstadt, dafür deutlich kürzer. Das Stück Gaberndorf-Noederzimmern hat etwas mehr Höhenmeter als der Weg über Tröbsdorf und Hopfgarten, dafür erspart man sich die fiese Stelle (Berg+übelstes Kopfsteinpflaster) am östlichen Ende von Hopfgarten.
Wenn das nicht in betracht kommt, ist die Rosenthal-Straße die bessere Variante. Weiter über die Carl-von-Ossietzky-Straße, Röhrstraße, Bahnübergang am Haltepunkt Weimar-West, Moskauer und Budapester Straße udn schon ist man fast in Tröbsdorf.
Das Problem dabei sind die Anschlüsse. Daher würde ich den Streckenverlauf hier im wiki so lassen, wie er ist und in der Beschreibung den anderen Weg erwähnen. Das dürfte das beste sein. Henning 19:12, 2. Nov 2010 (CET)

Die nördliche Variante wollte ich in der Karte sowieso mit drin lassen. Die Röhrsdorfer Variante kann zwischen E.Rosenthal-Str. und Schwanenstr. auch den Goetheplatz berühren.--Ulrich 20:21, 2. Nov 2010 (CET)

Dann würde ich Carl-von-Ossietzky-Straße, Carl-August-Allee, Weimarplatz, Karl-Liebknecht-Straße-Schwanseestraße nehmen. Das Stück Bundeststraße ist nicht sonderlich schön und die Friedensstraße ist noch hässlicher. Henning 20:53, 2. Nov 2010 (CET)

Großzschocher–Kitzen

Ich sehe in der Abweichung des Tracks von der radweit-Route keinen Vorteil, da weiter und teilweise neben der 186. Allerdings ist etwas Text angebracht, wie man in Knautnaundorf durchs Dorf fährt und damit die hässliche Umgehungsstraße vermeidet: Nach dem Gewerbegebiet vor den ersten Häusern des eigentlichen Dorfes rechts abbiegen, Schleuse über die B186, dann Schkorlopper Str. (In Gegenrichtung findet man es fast automatisch, in Richtung von L nach EF habe ich es jetzt verpasst.--Ulrich 13:57, 2. Nov 2010 (CET)

Hallo, von der B186 sieht man nicht sonderlich viel und man fährt ab Kitzen nicht mehr auf der S75. Henning 14:23, 2. Nov 2010 (CET)

Schönburg – Bad Sulza

  • Zwischen Schönburg und Der Saalebrücke in Almrich ist meine Route kürzer und gleichzeitig touristisch attraktiver als er Saaleradweg. Inzwischen darf man ja leidlich geradlinig und komfortabel durch die Naumburger Altstadt radeln.
  • Von der Brücke Almrich bis zur Brücke Bad Kösen mag der Saaleradweg besser sein als der Plattenweg durch den Weinberg, nach wie vor auch mit RW-Wegweisung.
  • Von dort bis zur Brücke Großheringen ist seit der Fertigstellung der drei Brücken in Saaleck zweifellos wieder die Landstraße besser.
  • Großheringen–Bad Sulza: Ist der Abschnitt südlich der Bahn so gut ausgebaut wie der nördlich der Ilm?
  • Kurpark Sulza–Damstein: Trotz des Ausbaus Am Sportplatz finde ich Sophienstr. –Ortskern–Apoldaer Str. flüssiger zu fahren … plus Verpflegung bei Diska in der Apoldaer Str. :-) --Ulrich 22:22, 2. Nov 2010 (CET)

Wenigstens bei Nauburg und Bad Sulza sollte der Track Leipzig - Erfurt die radweit-Version darstellen und für die Saaleradweg-Version auf den entsprechenden Artikel verweisen werden.--Ulrich 09:03, 4. Nov 2010 (CET)

Ich hab derzeit leider keine Zeit, den Track zu ändern. Wenn du magst, kannst du das aber gerne übernehmen. Henning 10:27, 4. Nov 2010 (CET)

Sobald mein Rechner und ich das gelernt haben ;-) Ulrich 12:48, 4. Nov 2010 (CET)